Alex de Sain


kopf DER EXTREME KAMPF UM DAS ÜBERLEBEN IN DER WILDNIS


Alex de Sain: Leiter für Extremes Outdoor-Survival bei IESA

Bei International Protection Services spielt Alex de Sain eine entscheidende Rolle im International Executive Security Academy (IESA), wo er sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrung im Bereich des extremen Outdoor-Survivaltrainings einsetzt. Sein Einfluss erstreckt sich auf drei spezialisierte Abteilungen, die jeweils verschiedene Aspekte der Outdoor-Abenteuer abdecken:

Underdogs-Akademie: Innerhalb des IESA ist die Underdogs-Akademie das Werk von Alex und konzentriert sich auf die Beratung und Anleitung von Personen, die Expeditionen in abgelegenen oder gefährlichen Gebieten unternehmen möchten. Mit Alex' Fachkenntnissen bietet die Akademie wertvolle Einblicke, Schulungen und Unterstützung, um die Sicherheit und den Erfolg der Abenteurer in herausfordernden Umgebungen zu gewährleisten.

Extreme Productions: Unter der Leitung von Alex verwaltet das Team von Extreme Productions im IESA den gesamten Prozess der Erstellung von fesselnden Videoproduktionen. Von der Konzeption bis zur Ausführung verfügen sie über die Expertise, um die aufregenden Erfahrungen von Extremsportarten und Überleben einzufangen und zu dokumentieren und die Adrenalin-gefüllte Welt durch die Linse von Alex' Fachwissen zu präsentieren.

Extremely Insane: Als Teil des IESA-Rahmens richtet sich Extremely Insane an Athleten, die nach hochintensiven Trainings, Produkten und Kursen suchen. Alex' Hintergrund in Extremsportarten befähigt ihn einzigartig dazu, spezialisierte Programme zu entwickeln, die die Grenzen der Leistungsfähigkeit der Athleten ausloten.

Die Reise von Alex, einer führenden Expertin für extremes Outdoor-Survival, ist eng mit ihrer einzigartigen Erziehung und ihren vielfältigen Erfahrungen verbunden. In Sudan geboren und von Kindesbeinen an der Tierwelt ausgesetzt, entwickelte sie eine tiefe Liebe und Respekt für die Natur. Die Rolle ihres Großvaters als Wildtierbeschützer prägte ihre Leidenschaft für Outdoor-Erkundungen und Tierschutz.

Nachdem sie Sudan wegen des Bürgerkriegs verlassen hatte, war Alex' Leben in den Niederlanden geprägt von der Teilnahme an verschiedenen Sportarten wie BMX und Taekwondo. Ihr obligatorischer Dienst in der niederländischen Armee verfeinerte ihre Überlebensfähigkeiten und ihre Widerstandsfähigkeit weiter und legte den Grundstein für ihre aktuelle Führungsrolle.

Während ihres Lebens hat Alex ihre Leidenschaft für Extremsportarten verfolgt und sich herausfordernden Zielen gestellt, darunter eine 1.800 km lange Paddeltour den Yukon River hinunter und ein Versuch beim Yukon Arctic Ultra. Ihre Hingabe an strenge Bergtrainingsregime in Amsterdam und Chamonix sichert ihre Position als Führerin auf ihrem Gebiet.

Als wesentliches Mitglied der International Executive Security Academy (IESA) bei International Protection Services ist Alex de Sain bestrebt, Menschen zu inspirieren und zu befähigen, den Herausforderungen der extremen Outdoor-Umgebungen zu begegnen. Die Zusammenarbeit mit Alex garantiert Zugang zu erstklassigem Training, Beratung und Unterstützung im Rahmen von IESA.

Fertigkeiten:

  • Certificate of Advanced Weapons Training for Close Protection Operative (CPO)
  • Executive Security Driver
  • Survival in extreme conditions
  • Risk analysis for extreme adventures
  • Creation of client profiles, personal protection plan
  • Advanced weapons training (pistols and rifles)
  • Tactical Emergency Casualty Care (TECC) / First Aid